FAQs – Häufig gestellte Fragen

Bliss Mobil Rentals

Sie benötigen einen in der EU ausgestellten Führerschein der Klasse C1. Dieser berechtigt Sie dazu, ein Fahrzeug bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 7.500 kg zu führen und somit auch unsere Bliss Mobil Miet-Expeditionsfahrzeuge. Falls Ihr Führerschein außerhalb der EU ausgestellt ist, empfehlen wir Ihnen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Überprüfung des Dokumentes.

Eigentlich kann jeder an unseren Expeditionen teilnehmen. Voraussetzung ist ein gültiger C1-Führerschein. Erfahrung im Gelände ist kein Muss, da unser erfahrener Reiseleiter Sie schult, begleitet und Ihnen auch unterwegs hilft falls nötig. Sie können somit in vollen Zügen von dieser Abenteuerreise genießen. Weiters ist es ‚Learning by doing“ – während der Reise können Sie die Tipps und Tricks des Reiseleiters in schwierigen Gelände und bei herausfordernden Passagen umsetzen und lernen natürlich auch den richtigen Reifendruck einzustellen und falls nötig eine Ruhepause einzulegen.

Ja! Sie sind der Fahrer und befinden sich jeden Tag selber am Steuer Ihres Expeditionsfahrzeuges. Auch in schwierigem Gelände sind Sie der Chauffeur und werden natürlich, falls nötig, durch den Reiseleiter unterstützt. „Man wächst mit seinen Herausforderungen“.

Einem Mercedes Ategos 1018 4×4 mit einer 13 Fuß Unit – High Bed Type 4. Diese robusten und  wendigen Fahrzeug in Militärqualität eignen sich ideal um schwierige Geländepassagen überwinden und den Herausforderungen unterwegs zu trotzen. Der Aufbau wiederum bietet Ihnen Luxus und Komfort und ist während der Reise Ihr gemütliches und sicheres Zuhause. Die Expeditionsfahrzeuge sind komplett ausgestattet mit allem was Sie für Ihr Offroad-Abenteuer benötigen: vom starken LKW mit spezieller Ausstattung bis hin zum Aufbau der mit einer gemütlichen Sitzecke, Dusche, WC, ausreichend Schlafmöglichkeiten und vielem mehr ausgestattet ist. 

Mehr Information über die 13 Fuß Unit – High Bed Type 4

Entdecken Sie die 13 Fuß Unit – High Bed Type 4  mit einer 3D-Tour 

Selbstverständlich steht vor Beginn jeder Expedition ein umfassendes Training auf der Agenda. Während dieser Schulung erklären wir Ihnen die Funktionen des  Fahrzeuges und des Aufbaus damit Sie unterwegs wissen worauf Sie achten müssen. Natürlich stehen Ihnen unsere erfahrenen Reiseleiter auch während der Reise mit Rat und Tat zur Seite.

Diese Selbstfahrer-Mietexpeditionen sind einzigartig – kein anderer Reiseanbieter bietet die Möglichkeit in einem Expeditionsfahrzeug dieser Klasse selber hinterm Steuer zu sitzen. Die Expeditionen sind so ausgerichtet, dass die Teilnehmer die einzigartigen Fähigkeiten und Möglichkeiten dieser speziellen Fahrzeuge selber erleben können. Bliss Mobil bietet Ihnen die wahre „Freiheit durch Unabhängigkeit“.

Während unserer Expeditionen verlassen wir die ausgetretenen Pfade, wir reisen an Plätze, die Sie im Alleingang nicht erreichen würden – wie beispielsweise das Hochland von Island wo wir metertiefe und stark Flüsse durchqueren, die hohen Sanddünen in Marokko und Namibia und natürlich auch die kilometerlangen, einsamen Strände. Sie können selber die ultimative Freiheit die durch autarkes Reisen möglich ist, erleben und entdecken was Geländefahren wirklich bedeutet.

Bei unseren Expeditionen erleben Sie echte Abenteuer jedoch mit dem Komfort und Luxus, den Sie von zu Hause gewöhnt sind, dank der gut durchdachten und vollausgestatteten Bliss Mobil-Unit und dem starken Fahrzeug.

Sie brauchen nur Ihre Koffer zu packen mit der richtigen Outdoor-Kleidung natürlich! An alles andere haben wir gedacht: von der Outdoor-Ausrüstung, ein komplett ausgestatteten Küche, der Bettwäsche und Handtücher bis hin zum Navigationsgerät und den Ersatzteilen! Das Fahrzeug und die Unit sind vollausgestattet und einsatzbereit. Selbstverständlich erhalten Sie von uns nach der Buchung eine Packliste, die Ihnen beim Kofferpacken hilft.

Während der Expedition werden wir einige Male im Konvoi fahren müssen. Denken Sie hierbei an Abfahrt, Ankunft und auch vor Grenzübergängen oder in schwierigem Gelände. Darum bieten wir diese Expeditionen nur für kleine Gruppen an. Falls nötig kann man sich gegenseitig in schwierigen Situationen helfen und auch die Pausen gemeinsam verbringen. Weiterer Vorteil ist das wir gemeinsam an Orte gelangen können, die alleine nicht erreichbar wären.

Während der Reise können Sie oft auch selber entscheiden, ob Sie unabhängig (auf Basis der Koordinaten) oder mit uns und den anderen Abenteurern reisen möchten. Am Ende eines jeden Reisetages treffen Sie sich für die Nacht im Biwak/Campingplatz. Unterstützung und Hilfe sind jedoch immer in Ihrer Nähe.

  • Professionelle Organisation: Sie müssen sich um nichts kümmern
  • Anmietung des Bliss Mobil Expeditionsfahrzeugs komplett mit Ausrüstung
  • Haftpflichtversicherung
  • Transport des Fahrzeugs zum Startort
  • Alle Übernachtungen in der Bliss Mobil Unit (an einzigartigen Orten)
  • Frühstück und Abendessen an ausgewählten Orten (wenn es die Situation erlaubt)
  • 24/7 Reiseführung, Backup und Unterstützung
  • Unvergessliche Ausflüge
  • Ein umfangreiches abenteuerliches Roadbook
  • Genehmigungen und Beratung
  • Zahlreiche unvergessliche Abenteuer
  • Flug nach/von Zielort
  • Kraftstoff und Maut
  • Schäden, Verwendung von Ersatzteilen und Reifen
  • Mahlzeiten (außer Frühstück und Abendessen an ausgewählten Orten)
  • Sonstige persönliche Ausgaben
  • Dritter Reisebegleiter

Diese Sicherheitsleistung deckt eventuelle Schäden am Fahrzeug, Schäden an der Innenausstattung, kaputte Reifen oder den Gebrauch von Ersatzteilen (ausgenommen Verschleiß).

Wenn Sie allen Anweisungen des Reiseleiters folgen, ist die Kaution von € 15.000,- Ihr maximales Schadensrisiko. Bei Missachtung von Anweisungen oder rücksichtslosem Verhalten wird jedoch der volle Schadensbetrag in Rechnung gestellt falls dieser den Kautionsbetrag übersteigt.

Vor der Abreise besteht natürlich die Möglichkeit um Einkäufe zu tätigen. Füllen Sie den Kühlschrank und die (Küchen-)Schränke mit Ihren Lieblingszutaten, Snacks und anderen Vorräten für unterwegs. Sie reisen völlig autark, das bedeutet dass Sie selber für Ihren Lebensmittelvorrat verantwortlich sind. Vereinzelt ist es ist möglich um während der Reise eine Mahlzeit zu bestellen oder in einem Restaurant zu essen.

Natürlich! Alle bestätigten Reiseziele finden Sie in der Reiseagenda. Reiseziele wie Afrika, Saudi-Arabien und Marokko sind für 2021-2022 geplant. Südamerika, die USA und Asien stehen für die Jahre danach auf unserer Liste. Wir erweitern das Reiseangebot kontinuierlich. Die Dauer aller Expeditionen liegt zwischen 10 und 21 Tagen.

Aufgrund seiner isolierten geographischen Lage kann Island die externen Einflüsse auf das Infektionsgeschehen mit gezielten Maßnahmen effektiv kontrollieren. Sie hantieren ein fast perfektes Borderscreening für Reisende sowohl beim Flughafen als auch beim Hafen. Island ist ein Land mit einer geringen Bevölkerungsdichte und dank der meist unbewohnten Gebieten ist soziale Distanzierung garantiert und eigentlich unvermeidlich.

Das Konzept unserer Expedition, bei der Sie selber fahren und in Ihrem Bliss Mobil „Bubble“ Fahrzeug leben, garantiert eine verantwortungsbewusste und sichere Art des Reisens.

Selbstverständlich halten wir Sie am Laufenden über die aktuelle Lage bezüglich Covid-19 und eventuelle Reisebeschränkungen

Der Leifur Eiríksson Flughafen in Keflavík ist etwa 50 km von Reykjavik entfernt und rund um die Uhr geöffnet. Alle internationale (Direkt)Flüge landen und starten hier.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.visiticeland.com/.

Als Einwohner der EU benötigen Sie für die Island-Expedition kein Visum. Ihr Reisepass oder europäischer Personalausweis ist ausreichend. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem anderen Land haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir sind Ihnen gerne bei der Beantragung des Visums behilflich.

Natürlich! Alle bestätigten Reiseziele finden Sie in der Reiseagenda. Reiseziele wie Afrika, Saudi-Arabien und Marokko sind für 2021-2022 geplant. Südamerika, die USA und Asien stehen für die Jahre danach auf unserer Liste. Wir erweitern das Reiseangebot kontinuierlich. Die Dauer aller Expeditionen liegt zwischen 10 und 21 Tagen.

Wir sind uns von den Herausforderungen und Unsicherheiten, mit denen Sie derzeit konfrontiert werden, bewusst und deshalb tragen wir das Risiko dieser Expedition. Falls diese Expedition aufgrund von COVID-19-Bestimmungen abgebrochen werden muss, berechnen wir außer der Bereitstellungsgebühr von € 1.500,- keine weiteren Kosten. Sie erhalten den Restbetrag der Reise von uns zurückerstattet, vorausgesetzt es nicht möglich diese Expedition fortzusetzen.

War Ihre Frage leider nicht dabei? 
Haben Sie noch keine Antwort auf Ihre Frage in den FAQs gefunden, dann bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter und beantworten Ihre Fragen.