Startseite > News & Events > Mobile Operations Units für Mission to Heal – Teil 1

Mobile Operations Units für Mission to Heal – Teil 1

Zurück

Autarke mobile Behandlungsunits
 

Mission to Heal hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in unterentwickelten- und unerschlossenen Gebieten auf dieser Erde zu helfen und bringt Zuversicht für die Menschen, die medizinische Hilfe brauchen. Aus diesem Grund suchte Mission to Heal autarke und mobile Behandlungsunits. Und hier kam Bliss Mobil ins Spiel.

 

Mit dem Wissen, wie man Expeditionsmobile baut mit denen man überall hinkommt, haben wir die Gelegenheit ergriffen um zwei unabhängig arbeitende mobile 20ft Behandlungsunits zu entwickeln. Für Bliss Mobil war es die Chance unser Konzept auch für ein weiteres anspruchsvolles Marktsegment anzuwenden, neben dem der Weltreisemobile. Auch die Tatsache, etwas für hilfsbedürftige Menschen tun zu können, hat dieses Projekt für uns lohnenswert gemacht.
 

Zuverlässige, unabhängige Energieversorgung in Verbindung mit absolut zuverlässigen  Notfallfunktionen war der Schlüsselfaktor in der Entwicklung dieser Units. Die Units können weltweit transportiert werden und sind ausgestattet mit Hochleistungsklimaanlagen, einem Überdrucksystem in der Operationskammer und einer Wasseraufbereitungsanlage um unter allen Umständen stets sauberes Trinkwasser sicherzustellen.
 

Bliss Mobil hatte die Leitung des Gesamtprojektes übernommen. Diese beinhaltete auch die Suche und die Auswahl der Trägerfahrzeuge, bei denen wir uns für MAN KAT 6x6 entschieden, aus Gründen wie der Militärkonfiguration, wenig anfälliger Elektronik und der Ersatzteileverfügbarkeit auch in der dritten Welt.
 

Wir sind weiterhin gespannt, nachdem die Units Ende 2018 ausgeliefert wurden und nun auf dem Weg nach Djibouti sind. Dort wird Ende Januar die Afrika Mission starten und durch 7 Länder in 3 Monaten führen.

 

MSU 1 – Operations Unit
 

Die MSU 1 hat Platz für Behandlungen unter Narkose auf gleich 2 Operationstischen. Eine Hebebühne wurde installiert um Patienten auch mit Bett oder Rollstuhl aus der Behandlung entlassen zu können. Studenten können an Missionen teilnehmen und aktiv Praxiserfahrung sammeln. Behandlungen können aufgenommen und später ebenfalls für Schulungszwecke analysiert werden.

 

MSU 2 – Support Unit
 

Diese Unit dient als Support und bietet Personal- und Stauraum sowie Notfall-Energie- und Wasserversorgung für die Operationskammer. Der Frischwassertank fast ein Volumen von mehr als 800Liter Wasser. Dazu ist ein Wasseraufbereitungssystem installiert, um aus der Natur entnommenes Wasser in Trinkwasser umzuwandeln. Zusätzlich hat auch diese Unit die Infrastruktur, um Operationen durchführen zu können und bietet Platz für einen Operationstisch.

 

Wenn Sie Interesse an unseren Medizinischen Units haben, kontaktieren Sie uns bitte unter: info@blissmobil.com

In den nächsten Monaten halten wir Sie mit mehr Details zu diesen beiden Medizinischen Units auf dem Laufenden und berichten von deren ersten Einsatz in Afrika für Mission to Heal. Besuchen sie auch https://missiontoheal.org/  für weitere Informationen über und von deren Einsätzen.

 

Sehen Sie sich das Video der Mobile Surgical Units an

 

Veröffentlicht: 31-01-2019
Zurück